Logo der Universität Wien

Offline Test

Das Offline Test Modul erweitert Moodle um einen Multiple Choice Test, welches auf Papier und Bleistift durchgeführt werden kann. Beim Offline Test markieren Studierende ihre Antworten direkt auf einem Papierbogen (Antwortbogen). Die Antwortbögen der Studierenden werden vom Modul automatisch ausgewertet und beurteilt

Genauer betrachtet, beinhaltet der Offline Test (zumindest) folgende Schritte:

  • Lehrende erstellen einen Offline Test in Moodle und fügen Multiple-Choice Fragen, Alles-oder-Nichts Multiple-Choice Fragen oder Beschreibungen dem Test hinzu. Dies ähnelt der Erstellung von Online Tests (Standard Test Modul von Moodle).
  • Aus der erstellten Frageliste generieren Lehrende direkt im Modul die Fragebögen und Antwortbögen in PDF oder DOCX Format.
  • Die Fragebögen sowie Antwortbögen werden an die Studierenden bei der Prüfung ausgeteilt. Die Studierenden markieren die von ihnen als richtig erachteten Antworten auf dem Antwortbogen.
  • Der Lehrende scannt die ausgefüllten Antwortbögen ein und lädt die eingescannten Bilddateien ins Offline Test Modul hoch. Die gescannten Antwortbögen werden vom Modul automatisch ausgewertet und beurteilt.
  • Falls notwendig korrigieren Lehrende jene Fehler, die durch falsche Studierendeneintragungen oder durch eine schlechte Scan-Qualität entstanden sind.

Nachdem die Ergebnisse im Modul errechnet wurden, können Studierende die Bewertungsergebnisse wie gewöhnlich einsehen. Falls Lehrende es ermöglichen, können Studierende auf dem Scannerbeleg ihre gesetzten und vom Modul erkannten Markierungen prüfen.

Das Modul unterstützt die Verwendung von bis zu sechs Gruppen, die jedoch nicht mit den Moodle Kursgruppen gleichzusetzen sind. Gruppen können unterschiedliche Fragesätze in verschiedenen Reihenfolgen haben. Für die unterschiedlichen Gruppen werden separate Antwort- sowie Fragebögen generiert.

Das Modul verfügt weiterhin über Anwesenheitslisten, die für die Überprüfung der an der Prüfung teilgenommenen Studierenden nützlich ist. Anwesenheitslisten werden mit Studierenden des Moodle Kurses vorausgefüllt. Im Modul können PDF Versionen dieser Listen erstellt werden, die für Markierungen bei der Prüfung herangezogen werden können. Die markierten Anwesenheitslisten können ebenfalls hochgeladen und automatisch ausgewertet werden.

Anwendungsbeispiel

Bei einer universitären Großveranstaltung sollen hunderte von Studierenden eine Prüfung absolvieren und automatisch benotet werden.

Geeignete E-Testing Räume für Online-Tests stehen nicht zur Verfügung.

Mit Hilfe des Offline-Test Moduls kann eine solche Prüfung problemlos abgehalten werden, sofern genügend große Vorlesungsräume zur Verfügung stehen.

Versionen

Der Offline Test ist verfügbar für alle Moodle Versionen ab 2.5 bis 3.3.

Installation

Kopieren Sie den Modulcode direkt in das Verzeichnis mod/offlinequiz. Durch das Aufrufen des Administrationsbereichs (http://your-moodle-site/admin) startet die Installation automatisch.

Für die automatische Auswertung von Antwortbögen muss ein eigener Cronjob aktiviert werden (siehe README.txt).

Admin-Einstellungen

Das Offline-Test Modul besitzt eine Administrationseinstellungsseite mithilfe derer Sie als AdministratorIn die Default-Werte instanzenweit setzen könne

  • Formel zur Teilnehmeridentifikation (Textfeld)
  • Fragen mischen (Checkbox)
  • Antworten mischen (Checkbox)
  • Logo URL (Textfeld)
  • Copyright Hinweis (Checkbox)
  • Einstellungen zur Prüfungseinsicht (Checkboxen)
  • Dezimalstellen (Drop-Down)
  • Weißwert des Papiers (Drop-Down)
  • 1-Click Einschreibung (Checkbox)
  • Rolle für Einschreibung (Drop-Down)
  • Tage der Aufbewahrung (Textfeld)

Screenshot des Moduls

Entwickler-Team

Entwickler: Thomas Wedekind, Richard Rode und Jürgen Zimmer

Tester: Martin Reichel